Der Landespreis

90.000 Euro für Unternehmerpersönlichkeiten, die Eindruck hinterlassen.

Der Landespreis ist eine Anerkennung für Unternehmer, die mit viel Einsatz ihre Ideen verwirklichen. Die Preisträger sind gleichzeitig Vorbilder für alle, die sich mit dem Gedanken an Selbstständigkeit tragen. Sie zeigen, was Unternehmertum im besten Sinn bedeutet: spannende wirtschaftliche Konzepte, Verantwortung für die Mitarbeiter und Engagement für die Region.

Baden-Württemberg ist das Land der Denker, Tüftler und Lenker

Vor allem die mittelständischen Unternehmen tragen mit Innovationskraft, Einsatz und Kreativität dazu bei, dass Baden-Württemberg eine wirtschaftliche Spitzenposition einnimmt. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

Hinter diesen Erfolgsgeschichten stehen Unternehmer, die mit Herz, Verstand und Tatkraft aus ihren Ideen innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln. Unternehmer, die nach wirtschaftlichem Erfolg streben, aber auch einen Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft leisten. Unternehmer, bei denen soziales Engagement und nachhaltiges Wirtschaften das unternehmerische Handeln prägen. Mit einem Wort: Vorbilder. Neben etablierten Mittelständlern und Traditionsunternehmen gibt es in Baden-Württemberg viele junge Unternehmer, die diese Qualitäten zeigen. Diese Unternehmerpersönlichkeiten rückt der Landespreis für junge Unternehmen in den Vordergrund – und bei einem Festakt im Neuen Schloss ins Rampenlicht. Die persönliche Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg und nicht zuletzt das Preisgeld in Höhe von insgesamt 90.000 EUR stehen für die besondere Bedeutung dieses Preises.

Die Unternehmer auf den ersten drei Plätzen werden als Landespreisträger ausgezeichnet und erhalten Geldpreise. So sind die einzelnen Preise dotiert:

1. Platz: 40.000 EUR

2. Platz: 30.000 EUR

3. Platz: 20.000 EUR

Damit ist der Landespreis für junge Unternehmen einer der höchstdotierten und teilnahmestärksten Unternehmerpreise in ganz Deutschland. Die sieben weiteren Top-10-Unternehmer erhalten Sachpreise und Urkunden.

Teilnahmeberechtigt sind / waren baden-württembergische Unternehmen, die nach 2009 gegründet oder übernommen wurden und Bilanzzahlen für mindestens drei volle Bilanzjahre vorlegen können – egal, ob Sie aus Industrie, Handwerk, Handel, Dienstleistungssektor oder Gesundheitswirtschaft kommen oder den freien Berufen angehören. Eine Jury mit Vertretern der ausschreibenden Organisationen und Vertretern der baden-württembergischen Wirtschaft, der Wirtschaftsorganisationen sowie der Wissenschaft und der Medien bewertet die Leistungen Ihres Unternehmens, Ihr Konzept und den wirtschaftlichen Erfolg. Bewerbungen, an denen Mitglieder der Jury oder ihre Unternehmen mitgewirkt haben, werden ausgeschlossen. Auch die Preisträger früherer Wettbewerbe können nicht mehr teilnehmen.

Ihr Weg nach oben: das Auswahlverfahren – ein mehrstufiger Prozess

Die Bewerbung erfolgt digital, ist denkbar einfach und besteht aus zwei Stufen.

Phase 1

Die Phase 1 endete am 2. März 2020.

Phase 2

Wenn Sie zu denen gehören, die die Kriterien des Landespreises am besten erfüllen, werden wir Sie auffordern, in einer zweiten Runde weitere Angaben zu Ihrem Unternehmen zu machen. Die Besten aus dieser Runde dürfen vor einer Vorjury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der L-Bank, des Staatsministeriums und des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, im Frühsommer 2020 ihre Geschäftsidee und ihr Unternehmen präsentieren.

Jury-Phase

Die Vorjury wählt die zehn besten Unternehmen unter den Einsendungen aus: Um den Landespreis zu gewinnen, sind unter anderem folgende Kriterien maßgeblich:

  • Persönlichkeit, Vorbildfunktion und soziale Kompetenz der Unternehmensleitung
  • Unternehmenskonzept
  • unternehmerische Leistung
  • wirtschaftlicher Erfolg
  • nachhaltiges Wirtschaften
  • soziales Engagement

Die ausgewählten Top-10-Unternehmen präsentieren sich schließlich im Spätsommer vor einer Jury in Stuttgart. Diese entscheidet darüber, wer den Landespreis für junge Unternehmen 2020 gewinnt.

(Zur Präsentation vor der jeweiligen Jury erhalten Sie gesonderte Informationen und Sie müssen unter anderem Testate über Ihre eingereichten Unternehmensdaten vorlegen.)

Die finale Entscheidung wird bei der Preisverleihung am 24. November 2020 bekannt gegeben. Der Festakt findet im Neuen Schloss in Stuttgart statt. Der Ministerpräsident des Landes Baden- Württemberg und die Vorsitzende des Vorstandes der L-Bank verleihen die Auszeichnungen im Beisein von Gästen aus Wirtschaft, Politik und Presse.

Die erste Phase der Bewerbung endete am 2. März 2020.

Sollten Sie danach von uns zur Abgabe weiterer Informationen über Ihr Unternehmen aufgefordert werden, haben Sie hierzu nochmals circa vier Wochen Zeit. Unternehmen, die nach Aufforderung keine weiteren Informationen zur Verfügung stellen oder dies nicht innerhalb der vorgegebenen Frist tun, können wir im weiteren Verlauf des Wettbewerbs leider nicht mehr berücksichtigen.

Wichtig zu wissen

Bitte beachten Sie, dass, bezogen auf alle Stufen des Bewerbungsprozesses, nur vollständig ausgefüllte Unterlagen berücksichtigt werden können.

Der persönliche Schirmherr ist der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann.